Komet 17P/ Holmes

Details

Komet 17P/ Holmes am 28. Oktober 2007 um 17:30 UT; Zeichnung von Stefan Weber

Komet 17P/ Holmes am 28. Oktober 2007 um 17:30 UT; Zeichnung von Stefan Weber

Die Zeichnung entstand an einem 80/480mm Refraktor bei 34facher Vergrößerung (entspricht einerm Gesichtsfeld von 2,3°) und 65facher Vergrößerung.


Komet 17P/ Holmes am 27. November 2007 um 17:00 UT; Zeichnung von Stefan Weber

Komet 17P/ Holmes am 27. November 2007 um 17:00 UT; Zeichnung von Stefan Weber

Die Zeichnung entstand an einem 10x50 Fernglas mit 6,5° Gesichtsfeld. Die Objekthelligkeit liegt bei 3-3,5m, DC bei 3-4, der Durchmesser bei 35-40 Bogenminuten.

Der Komet erschien auf der einen Seite deutlich abgeflacht und diffuse auslaufend. Der Rest der Koma war scharf begrenzt. Im Zentrum zeigte sich eine längliche Aufhellung, jedoch ohne "false nucleus". Im Fernglas war der Anblick überwältigend wie der Komet im Sternfeld von "Melotte 20", dem Perseussternhaufen stand.