Hauptmenü  

   

Sharpless

Der amerikanische Astronom Stewart Sharpless veröffentlichte 1959 den zweiten und letzten Katalog mit ingesamt 313 H-II Regionen. Es handelt sich bei den H-II Regionen um große Ansammlungen von Wasserstoffgas, welches durch nahe Sterne zum Leuchten angeregt wird.

Während die meisten Objekte des Messier-Kataloges bereits mit bloßem Auge oder einem Fernglas zu sehen sind, bleiben für uns die Sharpless-Objekte eher verborgen. Sie werden für uns erst auf Fotografien mit großen Instrumenten sichtbar. Einzig einige nahe und riesige Nebelwolken, wie der bekannt Orionnebel, sind auch mit dem bloßen Auge erkennbar (Orionnebel = Messier-Katalog M 42, im Sharpless-Katalog Sh 2-281).

Sh 2-101 Sh 2-106 Sh 2-112 Sh 2-155 Sh 2-156
Sh 2-162 Sh 2-206 Sh 2-222 Sh 2-229 Sh 2-235
Sh 2-276 Sh 2-281      
Display # 
Title Author Hits
Sharpless281 Written by Markus Walter 2742
Sharpless276 Written by Markus Walter 3023
Sharpless235 Written by Markus Walter 2731
Sharpless229 Written by Markus Walter 2790
Sharpless206 Written by Markus Walter 2747
Sharpless222 Written by Markus Walter 2809
Sharpless162 Written by Markus Walter 2811
Sharpless156 Written by Markus Walter 2743
Sharpless155 Written by Markus Walter 2739
Sharpless112 Written by Markus Walter 2754